Darf mein Hund Kleie essen?

Jawohl , in den meisten Fällen und in Maßen. Kleie ist die äußere Hülle eines Getreides und wird oft während der Verarbeitung entfernt. Dieser Teil der Pflanze ist reich an Ballaststoffen, die bei der Darmgesundheit, Gewichtsmanagement, Verstopfung, Durchfall und Diabetes mellitus helfen.



Aber denken Sie daran: Die meisten Hundefutter enthalten Kleie, obwohl Kleie kein wesentlicher Bestandteil der Hundeernährung ist, so dass Ihr Hund wahrscheinlich bereits täglich Kleie frisst.

Kleiemuffins



Servierideen

Es ist am besten, Kleie nur dann zu servieren, wenn Sie einen Bedarf daran bemerken – wenn Ihr Hund älter ist und Verdauungsprobleme hat, wenn Ihr Hund Durchfall hat oder wenn er keinen regelmäßigen Stuhlgang hat.



In diesen Fällen können Sie etwas Haferkleie, Weizenkleie oder Reiskleie über das Futter Ihres Hundes streuen. Aber am besten konsultieren Sie zuerst Ihren Tierarzt. Zu viele Ballaststoffe können zu Verdauungsstörungen führen.

Für mehr Informationen

Wir bieten eine Sammlung von Artikeln über gesunde oder gefährliche Lebensmittel für Hunde, die alles von Getreide, Obst und Gemüse abdecken. Lesen könnte Sie auch interessieren Darf mein Hund Kleieflocken essen?

Die Informationen in diesem Artikel sind kein Ersatz für professionelle tierärztliche Hilfe.



Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | 2007es.com